Suche
  • Ferdinando De Maria

"Innovate Or Die".

Aktualisiert: Mai 8



„Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten." Albert Einstein

Unsere Welt wird von Tag zu Tag, unsicher und komplexer? Mit welchem Kontext werden wir in Zukunft konfrontiert? Wer nimmt die Verantwortung in Unternehmen für Veränderungsmassnahmen wahr? Die anhaltende Chaos-Phase reisst uns alle aus der Komfortzone heraus. Sowohl Professionen, umweltökonomische wie soziale Wertvorstellungen, müssen wir mehr denn je hinterfragen. Organisationen stehen vor gewaltigen Herausforderungen. Unternehmer und Mitarbeitende versuchen auf schwindelerregenden Höhen zu balancieren, einige ganz ohne Auffangnetz.

In meinem Alltag als Corporate Developer stelle ich fest, dass trotz vermeintlicher Transformations-Trend, neue Ideen immer noch mit grossem Überzeugungsaufwand verbunden sind. Die Abstimmung mit eingefahrene Regelwerke zwingen viele Veränderungsvorhaben zum Stillstand. Change-Projekte werden sehr oft aus der Angst heraus, vor dem Umbekannten, auf Eis gelegt. Ein veraltetes Mindset auf kultureller und struktureller Ebene ist oft der Grund dafür.


"Veränderungen müssen von der Unternehmensspitze nicht nur angestoßen werden, sie müssen dort auch beginnen." William Wiggenhorn

Uns bleibt nichts anders übrig, als heute die Organisation, als sich stets veränderndes System zu verstehen. Eine Vielzahl altbewährter Handlungsmodelle scheinen nicht mehr zu greifen, im Gegenteil sie blockieren jeglichen Fortschritt. Darüber hinaus müssen wir uns überlegen welche Führungssysteme noch sinnvoll sind. Es gilt deshalb relevante Einflussfaktoren zu verstehen und neu für die Zukunft zu übersetzen.

Feststellungen aus dem Arbeitsalltag eines Corporate Developers:

  • Organisationskulturen und Entscheidungen beeinflussen sich wechselseitig.

  • Bereits die kleinste Veränderung kann grossen Widerstand verursachen.

  • Wenn nicht alle Geschäftsleitungsmitglieder hinter der Veränderung stehen ist diese zum Scheitern verurteilt.

Interventionen:


Eine akkurate Unternehmensanalyse mit qualifizierten Tools zeigt Möglichkeiten und Grenzen auf. Auf dieser Basis wird in einem zweiten Schritt mit dem Corporate Developer reflektiert wie das finale Bild aussehen soll und wo blinde oder firmenpolitische Flecken thematisiert werden müssen. Die Geschäftsleitung sollte nicht einknicken sobald es darum geht, für ein Veränderungsvorhaben zu kämpfen oder sich schwellenden Konflikten mit höheren Instanzen zu stellen. Sie braucht Rückgrat zur Veränderung, Feingefühl und die Fähigkeit mit allen relevanten Stakeholder unmissverständlich zu kommunizieren.. Erstellen Sie eine professionelle Auftragsbeschreibung,, in der sich alle Entscheidungsträger zu den jeweiligen Interventionen bekennen. Entscheidend ist jedoch ob man eine Atmosphäre von Vertrauen schaffen kann und ob alle darin wirkenden Akteure die Zukunft mitgestalten wollen und können. Mit einem qualifizierten Unternehmensentwickler bereiten Sie nicht nur entsprechende Veränderungs-Infrastruktur vor sondern Sie haben einen Sparringpartner an Ihrer Seite der Sie durch den gesamten Veränderungs-Prozess begleitet. Wo stehen Sie im Lebenszyklus? Kontaktieren Sie mich. „together we‘re better“


Über Ferdinando De Maria


"Gegenstand der Organisationspsychologie ist das menschliche Erleben und Verhalten in Organisationen. Da menschliches Erleben und Verhalten immer auch von seiner Umwelt beeinflusst wird ."


Buchempfehlung



63 Ansichten

©2020 Redfish.today